Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Strukturreform unerwünscht
Mehr Meinung Leserbriefe Strukturreform unerwünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 26.02.2019

Was parteiübergreifend unter der Decke gehalten wird, ist, dass sich durch Verwaltungsstrukturreformen landesweit Milliarden einsparen ließen. Das Land will sich aber nicht nochmal den Schwarzen Peter zuschieben lassen wie 1984, und die Kommunen sind mit ihrem Kirchturmdenken blockiert.

Dass derzeit eine digitale Neuordnung stattfindet, scheint an den Kommunen vorbeizugehen. Brauchen wir wirklich noch für 8000 Einwohner, wie zum Beispiel in der Samtgemeinde Lindhorst, eine eigene Verwaltung? Allein in dieser Samtgemeinde lassen sich jährlich locker 250000 Euro einsparen. Die Einsparpotenziale werden nur immer künstlich kleingerechnet, damit der Bürger weiter für dumm verkauft werden kann. Bleibt zu hoffen, dass der finanzielle Druck endlich wieder größer wird, damit das Land gezwungen ist, das Trauerspiel zu beenden und eine Gebietsreform durchzuführen. Wenn sich die Kommunen nicht bewegen wollen, sollen sie sich nicht beschweren, sie hatten ihre Chance.

Günter Kasulke

Lüdersfeld