Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Leserbriefe Viel lächerlicher geht es nicht mehr
Mehr Meinung Leserbriefe Viel lächerlicher geht es nicht mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 25.01.2019
Anzeige

Suchen muss man da wahrlich nicht. Stadthagen findet eine so breite Darstellung zu den unterschiedlichsten Bereichen, mit weiterführenden Informationen und Hilfsangeboten, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie die Verwaltung eine solche Präsenz ohne diesen Verband aufrecht erhalten will.

Die Mitglieder des Rates, die den Austritt wollen, haben sich vermutlich bisher noch nie mit der Darstellung Stadthagens durch den Verband beschäftigt, geschweige sich die Seiten im Internet angesehen. Der Verlust der Marke Historisches Weserbergland beinhaltet ja vermutlich auch den Verlust der Hinweisschilder an der Autobahn. Die Übernachtungszahlen von Gästen in Stadthagen waren stetig gestiegen. Für die Stadt Einnahmen über die Schiene des Tourismus. Wie kurzsichtig kann und muss man sein, diesen Ast der Einnahmen, wenn auch nicht ganz abzuschneiden, ihm jedoch den Großteil seiner Kraft zu berauben. Immer wird über Ausgaben für Gutachten berichtet, die viel Geld kosten und bisher wenig zielführend waren, hier jedoch, wo für verhältnismäßig wenig Geld eine große Wirkung für den Tourismus in der Breite erzielt wird, wird über Einsparung nachgedacht. Viel lächerlicher geht es nicht mehr. Bei so viel Inkompetenz und Ignoranz, Vernachlässigung dessen, was die Bürger der Stadt wollen und brauchen, stellt sich für mich die Frage, warum ich noch etwas für Stadthagen tun soll. Der Weihnachtsmann kann eingespart werden und dessen Spende für gemeinnützige Zwecke wird so auch entfallen.

Bernd Benno Kliemke, Stadthagen