Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aktuelles Ausbildungen im Luftverkehr bekommen mehr digitale Anteile
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Ausbildungen im Luftverkehr bekommen mehr digitale Anteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:57 03.05.2017
Luftverkehrskaufleute planen, organisieren und kontrollieren die Beförderung von Passagieren und Fracht. Quelle: Maja Hitij/dpa
Anzeige
Nürnberg

Wer den Beruf des Luftverkehrskaufmanns oder des Servicekaufmanns im Luftverkehr lernt, beschäftigt sich künftig stärker als bisher mit digitalen Inhalten. Im August 2017 soll eine entsprechende neue Ausbildungsordnung für beide Berufe in Kraft treten.

Außerdem wird für beide Ausbildungen geprüft, ob die Abschlussprüfungen künftig in zwei Teile gegliedert werden, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit.

Anzeige

Luftverkehrskaufmann und Servicekaufmann im Luftverkehr sind jeweils dreijährige Ausbildungen. Arbeitgeber sind Fluggesellschaften und Flughafenbetreiber. Während Luftverkehrskaufleute vor allem die Beförderungen von Personen und Fracht planen und kontrollieren, betreuen die

Servicekaufleute die Fluggäste.

dpa