Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden 18-Jähriger spielt Polizist und kontrolliert andere
Nachrichten Der Norden 18-Jähriger spielt Polizist und kontrolliert andere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 02.05.2017
Quelle: Symbolbild
Hameln

Bei den angeblichen Polizeikontrollen in der Nacht zum Montag habe der Mann sich und seine 17-jährige Begleiterin als Zivilstreife ausgegeben. Auf die Schliche des 18-Jährigen kamen die echten Beamten mit Hilfe eines misstrauischen Autofahrers. Dem 21-Jährigen und seinen Mitfahrern kam der angebliche Polizist unseriös vor. Nach der Kontrolle verfolgten sie den Golf des 18-Jährigen. Dieser fuhr zwar zunächst tatsächlich zur Polizeiwache. Vor dem geschlossenen Tor drehte er aber um und fuhr davon.

Nachdem der 21-Jährige daraufhin die Polizei alarmiert hatte, fanden die Beamten den Golf wenig später im Stadtgebiet. Sie schraubten die Kennzeichen ab, um weitere Straftaten zu verhindern. Dem 18-Jährigen droht jetzt ein Verfahren wegen Amtsanmaßung.

lni

Mit einem verschärften Glücksspielgesetz erhöht die rot-grüne Landesregierung den Druck auf die Spielhallen. Die Hälfte der landesweit 1900 Spielbetriebe werde voraussichtlich keine neue Konzession erhalten, wenn ab 1. Juli die neuen Regeln in Kraft treten, teilte die Landesregierung in Hannover mit.

02.05.2017

Mathearbeit mit Tablet statt mit Taschenrechner, Englisch- und Lateinklausur mit Smartphone statt mit Wörterbuch - Niedersachsen will mobile Endgeräte als erstes Bundesland in Prüfungen zulassen. Ein entsprechender Erlass ist derzeit in der Anhörung.

Saskia Döhner 05.05.2017

Seit drei Monaten gibt es den bundesweit ersten Wolfshänger zur Rettung verletzter Tiere. Doch das 10.000 Euro teure Gefährt ist in Niedersachsen noch kein einziges Mal im Einsatz gewesen.

02.05.2017