Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden 19-Jähriger stirbt beim Baden im Kreis Nienburg
Nachrichten Der Norden 19-Jähriger stirbt beim Baden im Kreis Nienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:51 06.06.2016
Quelle: dpa/Archiv (Symbolbild)
Anzeige
Husum

Über den Fall hatte zunächst die Zeitung "Die Harke" berichtet. Der 19-Jährige, der nach den bisherigen Ermittlungen kaum schwimmen konnte, war am Sonntagnachmittag in einen tiefen Abschnitt des stark frequentierten inoffiziellen Badegewässers geraten und dann untergegangen. Rettungstaucher konnten den 19-Jährigen, der Informationen der Zeitung zufolge aus Rumänien stammte, später nur noch tot bergen.

Es ist nicht der einzige tödliche Badeunfall des Wochenendes gewesen: In Hamburg warn zwei 17-jährige Flüchtlinge ertrunken. In Achim (Kreis Verden) wird ein 26-Jähriger vermisst, der in der Weser schwimmen gegangen war.

Anzeige

Für den Kreis Nienburg ist es bereits der zweite Badetote des Jahres: Erst am 26. Mai war im Hämelsee im Kreis Nienburg ein 16-Jähriger bei dem Versuch ertrunken, das Gewässer zu durchschwimmen.

dpa/r

Bernd Haase 06.06.2016
06.06.2016
Anzeige