Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden 19-jährige Erzieherin ist neue Heidekönigin
Nachrichten Der Norden 19-jährige Erzieherin ist neue Heidekönigin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 18.08.2019
Strahlt vor Freude: Die 19-jährigen Leonie Laryea ist neue Heidekönigin von Amelinghausen und bekommt von Vorgängerin Mona Otto einen Kuss. Quelle: dpa
Amelinghausen

Die neue Heidekönigin von Amelinghausen heißt Leonie Laryea. Die 19-jährige Erzieherin strahlte nach der Wahl mit Krone, Heidestrauß und Purpurmantel. Ein Jahr lang wird die junge Frau die Region bundesweit repräsentieren, ihre Vorgängerin Mona Otte (27) hatte etwa 70 Auftritte im Jahr. Die am Sonntag gekürte Regentin wurde in Amelinghausen geboren und hat nach eigenen Worten das Heideblütenfest „schon immer geliebt“. Sie setzte sich gegen vier andere Bewerberinnen durch. Im Gegensatz zu vielen ihrer Vorgängerinnen ist die 71. Heidekönigin von Amelinghausen dunkelhaarig.

„Sie hat sich supertoll präsentiert und ganz natürlich gesprochen, überhaupt nicht auswendig gelernt“, sagte die Sprecherin des Festvereins, Ina Carlberg-Koch. Eine 19-köpfige Jury, darunter auch zwei Zuschauer sowie ehemalige Königinnen, entscheidet über die Wahl.

Bekannteste Heidekönigin ist Jenny Elvers

Die Krönung samt Festumzug ist der Höhepunkt der neuntägigen Feierlichkeiten, die in diesem Jahr zum 70. Mal begangen werden. Schon 1949, ein Jahr vor dem ersten offiziellen Heideblütenfest, wurde der Titel zum ersten Mal verliehen. In der langen Reihe der erfolgreichen Kandidatinnen ist bis heute die Königin des Jahres 1990 am bekanntesten: Schauspielerin Jenny Elvers (47).

In der Gemeinde kann nur Heidekönigin werden, wer mindestens 18 Jahre alt ist. Bewerberinnen können sich direkt am Veranstaltungsort melden, bewertet werden allgemeines Auftreten, sprachliche Gewandtheit und Aussehen. Auch andere Orte in der Lüneburger Heide küren Königinnen. So krönt Schneverdingen im Heidekreis seine Regentin am 25. August.

Von RND/lni

Seit 1745 finden die Hengstparaden statt. Das neue Konzept lockt auch Zuschauer auf das Landgestüt nach Celle, die sich nur wenige für Pferde interessieren. Die staunen über die teuren Tiere – und über andere teure Angelegenheiten.

18.08.2019

Auf einer „Pilgertour“ radelt Regionalbischof Hans Christian Brandy quer durch Europa – bis nach Israel. 5000 Kilometer hat der 60-Jährige bereits zurückgelegt.

18.08.2019

Milea ist ein Drillingsmädchen, 22 Monate alt und hat einen seltenen Gendefekt – sie wird Leukämie bekommen. Retten kann das Mädchen nur eine Stammzellspende. Wer Milea helfen will, kann sich bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (www.dkms.de) als Spender registrieren lassen. Wir haben die Familie aus dem Landkreis Celle besucht.

18.08.2019