Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Pay-TV gehackt und weiterverkauft – Bewährungsstrafen in Lüneburg
Nachrichten Der Norden Pay-TV gehackt und weiterverkauft – Bewährungsstrafen in Lüneburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 05.02.2019
Die Angeklagten hatten das Sky-Signal geknackt und per Streamingdienst angeboten. Quelle: dpa (Symbolbild)
Lüneburg

Im Prozess um gehacktes Pay-TV vor dem Landgericht Lüneburg sind drei der vier Angeklagten wegen bandenmäßigen Computerbetrugs zu Haftstrafen zwischen acht Monaten und zwei Jahren verurteilt worden. Die Jugendkammer setzte die Strafen am Dienstag zur Bewährung aus. Einer der angeklagten jungen Männer zwischen 22 und 26 Jahren kam mit einer Verwarnung davon.

Sky-Signal per Streamingdienst angeboten

Die Angeklagten sollen per Internet Pay-TV zum Schnäppchenpreis angeboten haben. Sie hatten die Vorwürfe weitgehend eingeräumt. Danach hatten sie das Signal von Sky geknackt und dann per Streamingdienst offeriert. Mit dem Sender vereinbarten sie während des Verfahrens Schadenersatzzahlungen von insgesamt 150 000 Euro.

Von RND/dpa

Während des großen Flüchtlingszuzugs registrierten sich manche der Zugezogenen unter verschiedenen Namen und kassierten damit mehrfach Geld. Frühzeitig werden inzwischen Fingerabdrücke und Fotos genommen, um einen Betrug zu verhindern. Wie gelingt das in Niedersachsen?

05.02.2019

Im Braunschweiger Rotlichtviertel ist es in der Nacht zu Dienstag zu einem Brand gekommen. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden. Zur Brandursache konnten die Ermittler bisher nichts sagen.

05.02.2019

Weil er in einer Rauchpause nicht rechtzeitig zurück im Zug war, hat sich ein Jugendlicher in Oldenburg an einen fahrenden Regionalexpress geklammert. Glücklicherweise bemerkte ein Bahnmitarbeiter nach mehreren hundert Metern.

04.02.2019