Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Bundespolizei verweist betrunkenen Bordbistro-Mitarbeiter
Nachrichten Der Norden Bundespolizei verweist betrunkenen Bordbistro-Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 23.03.2018
Ein betrunkener Bordbistro-Mitarbeiter musste in Braunschweig seinen IC verlasen. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Braunschweig

 Ein Service-Mitarbeiter des Bordbistros im Intercity-Express zwischen Basel und Berlin hat am Donnerstagabend offenbar selbst ein wenig zu tief ins Glas geschaut. Jedenfalls gelang es ihm nicht mehr, die Gäste im Speisewagen zu bedienen.

Als sich mehrere Reisende beklagten, stellte der betrunkene 33-Jährige seine Arbeit komplett ein. Der Zugchef forderte den Mitarbeiter am Hauptbahnhof in Braunschweig auf, seinen Dienst zu beenden und die Bahn unverzüglich zu verlassen – doch der weigerte sich und wurde aggressiv.

Anzeige

 Nach Angaben der Bundespolizei meldete sich daraufhin der Zugchef bei den Beamten. Als die schließlich beim IC eintrafen, verließ der Mitarbeiter freiwillig den Zug. Das Bordbistro blieb bis Berlin geschlossen.

Von sp

Anzeige