Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Corona bei Kita-Kindern: Mehr als 120 aktuelle Fälle
Nachrichten Der Norden

Corona bei Kita-Kindern: Mehr als 120 aktuelle Fälle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 11.12.2021
Ein Kita-Kind aus Niedersachsen und seine Mutter warten daheim auf das Ergebnis eines Corona-Selbsttests.
Ein Kita-Kind aus Niedersachsen und seine Mutter warten daheim auf das Ergebnis eines Corona-Selbsttests. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Hannover

Die vierte Corona-Welle wirkt sich in Niedersachsen auch auf Kinder im Vorschulalter aus. Nach Angaben des Kultusministeriums in Hannover gab es am Freitag 121 bekannte Corona-Fälle bei diesen Kindern. Hinzu kamen 72 Ansteckungen bei Kita-Fachkräften. Statistisch erfasst werden allerdings nur Infektionen, die zur Schließung von Kita-Gruppen geführt haben. Die tatsächliche Zahl könnte also höher liegen.

Landesweit waren zum Ende der Woche zehn Kindertagesstätten vollständig und 57 weitere teilweise coronabedingt geschlossen. Insgesamt fiel damit die Betreuung von 101 Gruppen aus. Darüber hinaus waren sechs Kindertagespflegestellen vollständig sowie zwei weitere teilweise geschlossen.

Eltern fordern Corona-Tests auch für Kleinkinder

Die CDU-Fraktion im Landtag hatte zuletzt gefordert, dass auch für Kita-Kinder unter drei Jahren künftig auf freiwilliger Basis Corona-Tests bereitgestellt werden. Bisher ist das in Niedersachsen erst für Kindergartenkinder ab drei Jahren der Fall.

Viele Eltern hätten jedoch den Wunsch geäußert, dass auch die jüngeren Kinder auf das Virus hin getestet werden können, hatte der CDU-Kultuspolitiker Christian Fühner am Freitag erklärt.

Von RND/dpa/Christopher Weckwerth