Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden „Alarmierende Entwicklung“: Immer mehr Zuckerkranke in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden „Alarmierende Entwicklung“: Immer mehr Zuckerkranke in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:04 02.01.2020
11,1 Prozent der Niedersachsen sind an Typ 2 Diabetes erkrankt. Quelle: Matthias Hiekel/dpa
Anzeige
Hannover

In Niedersachsen erkranken immer mehr Menschen an Diabetes. Die Zahl der Betroffenen des häufigsten Typs 2 der Zuckerkrankheit stieg zwischen 2006 und 2018 um 61,1 Prozent, wie die KKH Kaufmännische Krankenkasse am Donnerstag mitteilte. Der Anteil der Erkrankten lag 2018 bei 11,1 Prozent.

„Die Entwicklung ist alarmierend“

Diabetes Typ 2 entsteht durch eine mangelhafte Wirkung des Hormons Insulin an den Körperzellen. Dadurch kann nicht genug Zucker aus dem Blut ins Gewebe gelangen - die Zuckerkonzentration im Blut ist erhöht und trotzdem kann in den Zellen ein Energiemangel entstehen.

Anzeige

Lesen Sie auch: Was bringt das neue Mittel für Diabetes-Patienten?

„Diese Entwicklung ist alarmierend“, erklärte die Krankenkasse. Die Volkskrankheit sei versorgungsintensiv und verringere spürbar die Lebensqualität der Betroffenen: „Wenn das Diabetes-Risiko immer weiter steigt, brauchen wir Lösungen, wie wir das Fortschreiten aufhalten können.“

Der Verlauf von Diabetes sei schleichend, und die Krankheit werde oftmals erst spät erkannt, hieß es weiter. Eine genetische Veranlagung und ein ungesunder Lebensstil durch zuckerhaltige Ernährung und mangelnde Bewegung begünstigten den Ausbruch.

Zum Weiterlesen:

Von RND/epd

Anzeige