Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Radfahrer stirbt bei Unfall auf unbeleuchteter Straße
Nachrichten Der Norden Radfahrer stirbt bei Unfall auf unbeleuchteter Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 01.12.2019
Ein 20 Jahre alter Radfahrer ist auf der unbeleuchteten Landstraße 51 zwischen Börger und Surwold im Emsland von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Quelle: SG Sögel/Feuerwehr/dpa
Börger

Ein 20 Jahre alter Radfahrer ist auf der unbeleuchteten Landstraße 51 zwischen Börger und Surwold im Emsland von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann sei am frühen Samstagabend vermutlich selbst ohne Licht unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. In einem Waldgebiet habe er nach links auf einen Feldweg abbiegen wollen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst.

Der Radfahrer prallte auf die Windschutzscheibe und wurde danach auf die Straße geschleudert. Dabei wurde er tödlich verletzt. Der 22 Jahre alte Fahrer des Wagens erlitt einen Schock. Die Straße war bis in den späten Abend gesperrt.

Von RND/lni

Ein Strafgefangener soll im März 2016 ein Kind sexuell missbraucht haben – und zwar im Gefängnis. Ob das der Wahrheit entspricht, soll nun am Landgericht Göttingen geklärt werden.

01.12.2019

Es ist ein echter Hingucker: Die Rathsmühle in Celle sieht derzeit aus wie ein Adventskalender. Die Fenster sind mit Ziffern und Weihnachtsmotiven verziert. Dass ausgerechnet dieses Gebäude so weihnachtlich dekoriert ist, hat mit der Zahl der Fenster zu tun.

01.12.2019

Große Ehre für Christian Wulff: Der Alt-Bundespräsident soll Ehrenbürger seiner Heimatstadt Osnabrück werden. Es ist bereits der zweite Versuch, Wulff diese Auszeichnung zu verleihen.

01.12.2019