Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Feuer in Studentenwohnheim – 44 Wohnungen evakuiert
Nachrichten Der Norden Feuer in Studentenwohnheim – 44 Wohnungen evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 09.09.2019
Die Feuerwehr in Oldenburg musste ein Feuer in einem Studentenwohnheim löschen und zahlreiche Wohnungen evakuieren. Symbolbild. Quelle: Archiv
Oldenburg

Bei einem Feuer in einem Studentenwohnheim in Oldenburg ist in der Nacht zum Montag ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Das Feuer sei aus bisher ungeklärten Umständen in einer der Wohnungen im vierten Stock ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Durch die starke Rauchentwicklung mussten alle 44 Wohnungen evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Sechs Wohnungen wurden durch den Rauch und die Löscharbeiten so stark beschädigt, dass sie vorerst nicht benutzt werden können. Die Bewohner kamen in der Nacht bei Bekannten unter.

Von RND/lni

Die Wälder in Niedersachsens sind angesichts von Sturmschäden, Dürre, Bränden und starkem Borkenkäferbefall in einem dramatischen Zustand. Landwirtschafts- und Forstministerin Barbara Otte-Kinast hat nun zu einem Waldgipfel in Hannover geladen.

08.09.2019

Drogen hinter Gittern sind auch in Niedersachsen ein Problem. Das hat jüngst eine Razzia im Gefängnis Sehnde gezeigt. Doch es gibt intensive Kontrollen: Allein im Juli gab es landesweit 6507 Zellenprüfungen. Die Politik setzt daneben auch auf Beratung und Therapien gegen Drogensucht.

08.09.2019

Die Betreiber des Vorzeigeprojekts der grünen Stromproduktion im Kreis Göttingen können aufatmen: Sie bekommen mehr Geld vom Netzbetreiber für die von ihnen produzierte Energie – die zusätzlichen Mittel werden in Jühnde dringend benötigt.

08.09.2019