Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Fußgänger stirbt nach Unfall mit Kleinbus in Hildesheim
Nachrichten Der Norden Fußgänger stirbt nach Unfall mit Kleinbus in Hildesheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 02.12.2019
Tödlicher Zusammenstoß auf der B6 in Hildesheim am Sonnabend. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Hildesheim

Ein 32-jähriger Mann ist am Sonnabendabend auf der B6 in Hildesheim von einem Auto erfasst worden und gestorben. Der Unfall ereignete sich gegen 20 Uhr auf der Steuerwalder Straße zwischen Nordstadt und Zentrum, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ersten Ermittlungen der Beamten zufolge wurde der Fußgänger auf dem rechten der zwei stadteinwärts führenden Fahrstreifen von einem 46-jährigen Fahrer eines VW-Busses angefahren. Warum der Mann in der Dunkelheit auf die viel befahrenen Straße trat, ist noch unklar. Die B6 war für rund drei Stunden voll gesperrt.

Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizei Hildesheim unter Nummer 05121/939-115 entgegen.

Von RND

Bahnkunden können aufatmen: Die Sanierung der ICE-Trasse zwischen Hannover und Göttingen soll planmäßig abgeschlossen werden. Ab Mitte Dezember müssen die Schnellzüge dann keine Umleitungen durch das Leinetal mehr fahren.

02.12.2019

Tödlicher Unfall auf einer Landstraße im Emsland: Ein 20-jähriger Radfahrer wird in der Dunkelheit von einem Auto erfasst. Vermutlich war der junge Mann ohne Licht unterwegs.

01.12.2019

Ein Strafgefangener soll im März 2016 ein Kind sexuell missbraucht haben – und zwar im Gefängnis. Ob das der Wahrheit entspricht, soll nun am Landgericht Göttingen geklärt werden.

01.12.2019