Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Gasflamme über Plattform in der Nordsee erloschen
Nachrichten Der Norden Gasflamme über Plattform in der Nordsee erloschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 31.03.2012
Die über der leckgeschlagenen Gasplattform in der Nordsee lodernde Gasflamme ist erloschen. Quelle: dpa
Anzeige
London

Die Experten von Total wollten im Laufe des Tages darüber beraten, ob nun das Betreten der Plattform von Menschen verantwortet werden kann. Eine Entscheidung darüber sei noch nicht gefallen, sagte der Sprecher.

Die Plattform war am vergangenen Sonntag evakuiert worden, nachdem ein Gasleck festgestellt worden war. 238 Arbeiter wurden in Sicherheit gebracht. Das Leck befindet sich nach Angaben des Unternehmens etwa 25 Meter über der Wasseroberfläche. Täglich strömen 200.000 Kubikmeter Gas aus einem 4000 Meter unter dem Meeresgrund liegenden Reservoir. 

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema
Panorama 3,8 Tonnen Gaskondensat auf dem Meer - Gasleck belastet Meerwasser weniger als gedacht

Das Gasleck an einer Total-Förderplattform in der Nordsee belastet das Meerwasser bisher weniger als angenommen. Der Teppich aus sogenanntem Gaskondensat, der in einer Ausbreitung von 22 Kilometern Länge und 4,5 Kilometern Breite auf dem Wasser schwimmt, habe insgesamt ein Gewicht von etwa 3,8 Tonnen, teilte das britische Ministerium für Energie- und Klimaschutz am Freitag mit.

30.03.2012
Panorama Undichte Förderplattform - Total hat Gasleck gefunden

Total hat das Gasleck auf seiner Bohrinsel lokalisiert: Es liegt nicht unter dem Meeresspiegel, sondern 25 Meter über der Wasseroberfläche. Was das für die Abdichtungsversuche heißt, will oder kann die Betreiberfirma noch nicht sagen.

29.03.2012

Seit Sonntag strömt ungehindert giftiges Gas in die Nordsee vor Schottland. Der Meeresschutzexperte Stephan Lutter von der Umweltstiftung WWF beantwortete in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch Fragen zum Gas-Leck.

28.03.2012
31.03.2012
30.03.2012
30.03.2012