Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Handykosten treiben Niedersachsen in die Schulden
Nachrichten Der Norden Handykosten treiben Niedersachsen in die Schulden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 21.09.2017
Foto: Schuldenfalle Smartphone: Viele Niedersachsen geraten wegen hoher Mobilfunkkosten in die roten Zahlen.
Schuldenfalle Smartphone: Viele Niedersachsen geraten wegen hoher Mobilfunkkosten in die roten Zahlen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag berichtet, hatten außerdem viele Betroffene auch Schulden bei öffentlichen Gläubigern (46 Prozent), Banken (35) und Versicherungen (31 Prozent). Hauptauslöser für eine Überschuldung waren Arbeitslosigkeit (23), Trennung, Scheidung oder Tod des Partners (15) sowie Krankheit, Sucht oder Unfall (14 Prozent). Fast drei Viertel der Betroffenen hatten ein Monatseinkommen von unter 1300 Euro.

Die Höhe der Schulden betrug bei knapp der Hälfte der Ratsuchenden weniger als 10.000 Euro. Die Schulden der übrigen Betroffenen waren zum Teil weitaus höher, durchschnittlich lagen sie bei rund 28.000 Euro.

dpa

21.09.2017
21.09.2017