Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Hildesheim leuchtet: Lichtkünstler verwandeln die Stadt in Kunstprojekt
Nachrichten Der Norden Hildesheim leuchtet: Lichtkünstler verwandeln die Stadt in Kunstprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 22.01.2020
Internationale Lichtkünstler werden Gebäude in Hildesheim von Donnerstag an kunstvoll anstrahlen. (Symbolbild) Quelle: Peter Steffen/Archiv
Anzeige
Hildesheim

Die Stadt Hildesheim wird von Donnerstag bis Sonntag zum Treffpunkt von internationalen Lichtkünstlern. Bei dem Festival Evi Lichtungen sollen sich Fassaden in Leinwände und Innenräume in Reibungsflächen verwandeln, wie die Veranstalter mitteilten. Die Besucher sollten neue Sichtweisen auf bekannte Orte erfahren und versteckte Ecken erkunden. Auf dem Programm stünden zudem nächtliche Streifzüge oder spezielle Angebote für Familien. Insgesamt seien die Arbeiten von 22 Künstlerinnen und Künstlern aus elf Länder zu sehen.

Die Französin Nathalie Junod Ponsard zum Beispiel erleuchtet demnach die Fassade des Hildesheimer Landgerichts mit programmierten Farbverläufen und Schattenspielen. Das Werk „Echo“ der Niederländer Jaap van den Elzen und Augusto Meijer - ein bildender Künstler und ein Komponist - verspricht ein Erlebnis von Klang und Licht in der St. Andreas Kirche. Auch ein Park, ein Teich, ein Bankgebäude und ein Straßentunnel werden in Szene gesetzt.

Anzeige

2018 hatte es ein ähnliches Projekt in Hannover gegeben, das viel Beachtung fand.

Lesen Sie auch

Von RND/lni

Anzeige