Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Kommt der Sommer am Wochenende noch mal zurück?
Nachrichten Der Norden Kommt der Sommer am Wochenende noch mal zurück?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 11.10.2019
Immerhin warm: Am Wochenende erreichen die Temperaturen die 20-Grad-Marke. Die Sonne soll sich allerdings nur ab und zu mal zeigen (Symbolbild). Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hannover

Wer in den vergangenen Tagen einen Blick in seine Wetter-App auf dem Smartphone geworfen hat, konnte auf ein kleines Sommer-Comeback am Wochenende hoffen. Doch nun kommt die leichte Ernüchterung: Es wird zwar warm, die Sonne wagt sich allerdings nur selten raus.

Insgesamt wird das Wetter in Niedersachsen am Wochenende wechselhaft. Sonnabend bleibt es im Südosten bei wechselnder Bewölkung überwiegend trocken. Im Rest des Landes ist es stärker bewölkt, und es regnet zeitweise, teilte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Donnerstag mit.

Die Temperaturen liegen früh bei 9 bis 10 Grad in den höheren Lagen, sonst bei 11 bis 14 Grad. Als Höchstwerte werden an der Küste 15 Grad und im Inland 16 bis 19 Grad erwartet. Es weht ein schwacher Wind, an der Küste etwas stärker.

Der Sonntag wird immerhin warm

Der Sonntag ist zweigeteilt, im Süden ist es wechselnd bewölkt mit Schauern, aber auch sonnigen Abschnitten. In der Mitte und im Norden geht es freundlich los, im Tagesverlauf wird es aber schlechter, und es könnte auch Regen und Gewitter geben.

Der Wind weht aus Süd und Südwest schwach bis mäßig, an der Küste frisch. Die Tiefstwerte in der Nacht zum Sonntag liegen bei 10 bis 13 Grad, die Höchstwerte an der Küste bei 19, im Inland bei 20 bis 23 Grad. Für Oktober werde also recht warm, sagte der Meteorologe.

Von RND/dpa

Wegen der Entschärfung eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg wird am Sonnabend ein großer Teil der Göttinger Innenstadt abgeriegelt werden. Auch der Bahnhof ist betroffen – es kommt zu Verspätungen und Ausfällen.

11.10.2019

Auf der Bundesstraße 493 bei Lüchow kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall mit Todesfolge. Ein 33-jähriger Radfahrer war ohne Licht unterwegs und wurde von einem Auto erfasst.

11.10.2019

Ein Ausnahmepolitiker tritt ab: Tjark Bartels, Landrat von Hameln-Pyrmont hat seinen Rücktritt angekündigt. Er habe einen schweren Burn-Out erlitten. Das teilte er in einer Videobotschaft mit. Der 50-Jährige bezog sich dabei auch ausdrücklich auf den Missbrauchsfall von Lügde.

12.10.2019