Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Wolf von Auto überfahren
Nachrichten Der Norden Wolf von Auto überfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 18.11.2019
Symbolbild Quelle: Carsten Rehder
Löningen

Ein Wolf ist auf der Bundesstraße 213 in Niedersachsen von einem Auto überfahren worden. Das Tier versuchte am Sonntagabend, die Straße zwischen Lastrup und Löningen (Landkreis Cloppenburg) zu überqueren, wie ein Polizeisprecher in der Nacht sagte. Eine 50-jährige Fahrerin habe das Tier mit ihrem Auto überfahren. Der Wolf starb, die Fahrerin blieb unverletzt. Der Kleinwagen der Frau musste allerdings abgeschleppt werden. Die Polizei bezifferte den Schaden auf mindestens 7000 Euro.

Die meisten Wölfe in Deutschland leben in Brandenburg, Sachsen und Niedersachsen. In Niedersachsen gibt es Schätzungen zufolge rund 200 Wölfe. Die Tiere stehen unter strengem Artenschutz. Seit der Jahrtausendwende breiten sich Wölfe in Deutschland aus, nachdem sie lange ausgerottet waren.

Lesen Sie auch

Wolf von Güterzug in Ehlershausen überfahren

Von RND/lni

Ein brennendes Auto auf der A7 zwischen Hildesheim und Hannover hat in der Nacht den Verkehr behindert. Für die Löscharbeiten musste die Autobahn zeitweilig gesperrt werden.

18.11.2019

Wer als Rollstuhlfahrer mit dem Zug fahren will, muss ein langes Formular ausfüllen – und stößt bei der Reise dann oft noch auf weitere Barrieren: Kay Macquarrie will das mit seinem Online-Tool ändern. Es kann auch Fahrgästen mit Kinderwagen und Rollator helfen. In der Serie „Nicht meckern, machen“ stellen wir ihn vor.

18.11.2019

Noch bis Anfang der 1960er Jahre waren Bestattungen im Sarg die Regel und zudem auch kirchlich vorgeschrieben. Das hat sich schon lange geändert. Viele Menschen in Niedersachsen entscheiden sich heute für eine Urnenbestattung. Warum ist das so?

17.11.2019