Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Löwenangriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Krankenhaus entlassen
Nachrichten Der Norden Löwenangriff im Serengeti-Park: Tierpfleger aus Krankenhaus entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 17.05.2019
Zwei Löwen haben Anfang Mai einen Tierpfleger im Serengeti-Park in Hodenhagen angegriffen und schwer verletzt. Quelle: dpa-Zentralbild
Hodenhagen

Der von zwei Löwen im Serengeti-Park Hodenhagen attackierte Tierpfleger ist auf dem Weg der Besserung und hat das Krankenhaus inzwischen verlassen. Seine Genesung gehe gut voran, teilte der Tierpark am Freitag mit. Der 24-Jährige war am 4. Mai von zwei rund 280 Kilogramm schweren Löwen angegriffen worden. Er hatte Bisswunden im Brustbereich erlitten und wurde mehrere Stunden operiert. Zwei Kollegen hatten den Mann in Sicherheit gebracht. Warum er das Gehege betrat, während die Löwen fraßen, ist unklar.

Lesen Sie hier: Wie gefährlich ist der Serengeti-Park?

Von dpa/lni

Volkswagen hat auch im April eher weniger Autos ausgeliefert. Der Absatz in China zeigt einen deutlichen Rückgang für den Autokonzern, aber auch im Heimatmarkt sieht es nicht gut aus.

17.05.2019

Gute Nachricht für Autofahrer: Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat die für das Wochenende geplante Sperrung der A7 zwischen Salzgitter und Hildesheim abgesagt.

17.05.2019

Das ist Fair-Play: Mehrere Spieler der C-Jugendmannschaft des VfB Peine sind bei einem Unfall auf der A7 schwer verletzt worden. Zu den letzten vier Saisonspielen hätte das Team kaum antreten können. Nun treten die gegnerischen Mannschaft nicht an und schenken dem Team die Meisterschaft.

17.05.2019