Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Nur ein Hinweis nach Ausstrahlung bei "Aktenzeichen XY"
Nachrichten Der Norden Nur ein Hinweis nach Ausstrahlung bei "Aktenzeichen XY"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 31.05.2017
Im ZDF wurde am Mittwoch in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" mit Moderator Rudi Cerne über den Fall berichtet. Quelle: Matthias Balk/Polizei/Montage
Anzeige
Peine

Die Polizei hatte am Dienstag ein Foto des Opfers zur Veröffentlichung freigegeben und eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt - doch die Resonanz war bislang enttäuschend. Deshalb setzte die Polizei auf die Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF. Doch auch dies brachte die Ermittler nicht weiter. "Bisher ist nur ein Anruf eingegangen. Erfolgversprechende Ansätze ergaben sich aus diesem Anruf leider nicht", teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die 40-jährige Prostituierte mit ungarischen Wurzeln war am 4. November in den späten Abendstunden in einem als "Lovemobil" genutzten Wohnwagen an der B 494 bei Hofschwicheldt umgebracht worden. Die Polizei richtete daraufhin eine 18-köpfige Mordkommission ein. Eine Woche später wurde in Wolfsburg eine Prostituierte getötet, zwei Wochen zuvor gab es einen Mord an einer 25-jährigen Prostituierten in Chemnitz, die ebenfalls Ungarin war.

Anzeige

Erfolgsversprechender war hingegen die Ausstrahlung des Falls einer getöteten Joggerin aus Süddeutschland. Mehr als ein Dutzend Hinweise gingen bei den Ermittlern ein. In dem Beitrag bat die Polizei um Hinweise zum Mord an der 27 Jahre alten Joggerin vor wenigen Tagen in Endingen bei Freiburg. Carolin G. war vergewaltigt und getötet worden.

frs