Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Misshandeltem Mädchen geht es besser
Nachrichten Der Norden Misshandeltem Mädchen geht es besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 29.08.2014
Am 21. August war das Mädchen schwer verletzt auf einem Spielplatz entdeckt worden. Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Aurich

Die auf einem Spielplatz in Ostfriesland misshandelte Sechsjährige ist auf dem Weg der Besserung. „Unserer Tochter geht es ganz langsam besser“, teilten die Eltern des Mädchens am Freitag in einer Erklärung mit. „Die ersten körperlichen Wunden heilen, was aus den seelischen Verletzungen wird, muss die Zeit zeigen.“

Die Sechsjährige war am 21. August schwer verletzt auf einem Spielplatz in Upgant-Schott entdeckt worden. Sie wurde zunächst in ein künstliches Koma versetzt und ist nach Polizeiangaben mittlerweile wieder wach. Die Fahnder nahmen wenige Tage nach dem Verbrechen einen 18-Jährigen fest, der die Tat zugab. Er sitzt wegen versuchten Totschlags und sexuellen Missbrauchs in Untersuchungshaft.

Anzeige

In ihrer zusammen mit der Opferschutz-Organisation Weißer Ring herausgegebenen Erklärung bedankten sich die Eltern für die Hilfe auch der Medien bei den Ermittlungen. Sie baten aber auch: „Versuchen Sie bitte nicht, zu uns oder unserer Familie Kontakt aufzunehmen.“ Sollte es weitere Entwicklungen geben, werde man erneut mit einer Erklärung an die Öffentlichkeit treten. „Aber zur Zeit brauchen wir unsere Kraft und die unserer Familie für unsere Kleine.“ Für die Eltern ist vorstellbar, „dass es in der Familie des Täters ähnlich aussieht“.

Neben dem Dank an alle Helfer richteten die Eltern sich besonders an die Kinder, die die Sechsjährige fanden. „Ein ganz besonderer Dank geht an die drei Kinder, die unsere Tochter gefunden haben: Ihr habt Alles richtig gemacht!“

Auf die Spur des geständigen 18-Jährigen waren die Fahnder mit Hilfe eines Phantombilds gekommen. Eine Zeugin soll darauf den jungen Mann erkannt haben. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung erkannte eine Verkäuferin den 18-Jährigen an seinen Schnürsenkeln. Die Polizei wollte dies am Freitag nicht kommentieren.

dpa

Mehr zum Thema
Der Norden Misshandlung von Sechsjähriger - 18-Jähriger gesteht Gewalttat an Mädchen

Die Gewalttat an einem sechsjährigen Mädchen im ostfriesischen Upgant-Schott ist offenbar aufgeklärt. Die Polizei hat einen 18-Jährigen festgenommen. Bei der anschließenden Vernehmung habe er die Tat gestanden, sagten die Ermittler. Den entscheidenden Hinweis gab eine Zeugin.

Kristian Teetz 26.08.2014
Der Norden Schwer verletzte Sechsjährige - Polizei veröffentlicht Phantombild

Mit Hochdruck suchen die Ermittler im Fall der schwer verletzen Sechsjährigen im ostfriesischen Upgant-Schott nach dem Täter. Nach Hinweisen von Zeugen haben sie jetzt ein Phantombild veröffentlicht. Ist darauf der mutmaßliche Täter abgebildet?

25.08.2014

Mit Hochdruck suchen die Ermittler im Fall der schwer verletzen Sechsjährigen im ostfriesischen Upgant-Schott nach dem Täter. Noch gibt es keine heiße Spur. Die Polizei setzt nun auf Zeugen.

24.08.2014
29.08.2014
Der Norden Schwere Magen-Darm-Beschwerden - Giftzentrum warnt vor rohen Bohnen
31.08.2014
Michael B. Berger 28.08.2014