Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Nachfolger der „Jungen Alternative“: AfD Niedersachsen gründet erneut eine Nachwuchsorganisation
Nachrichten Der Norden

Nachfolger der „Jungen Alternative“: AfD Niedersachsen gründet erneut eine Nachwuchsorganisation

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 26.04.2021
Die Junge Alterative gründet sich in Niedersachsen neu. 
Die Junge Alterative gründet sich in Niedersachsen neu.  Quelle: Peter Hartenfelser/imago
Anzeige
Hannover

Zweieinhalb Jahre nach der Auflösung der „Jungen Alternativen“ hat die AfD in Niedersachsen am Wochenende erneut eine Nachwuchsorganisation gegründet. „Die Gründung einer neuen „Jungen Alternative“, in der auch ich in früheren Zeiten lange Zeit aktiv war, begrüße ich außerordentlich“, sagte der AfD-Landtagsabgeordnete Stephan Bothe am Montag. „Bei der frisch gewählten Vorsitzenden Rebecca Seidler und ihrem Stellvertreter Adrian Maxhuni weiß ich die Organisation zudem in vertrauensvollen Händen und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.“

Lesen Sie auch: Haben die Gemäßigten in der AfD überhaupt noch eine Chance?

Als Reaktion auf eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz in Niedersachsen hatte die AfD-Nachwuchsorganisation ihren Landesverband Niedersachsen mit rund 150 Mitgliedern im November 2018 aufgelöst. Die Behörde schätzte die JA damals als verfassungsfeindlich ein und wollte die Gruppierung trotz der formellen Auflösung im Blick behalten. Bothe meinte nun, mit der Neugründung könne die AfD „nunmehr auch der Jugend wieder eine echte Alternative zum politischen Mainstream“ bieten.

von RND/dpa