Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Initiative will 400 neue LKW-Parkplätze schaffen
Nachrichten Der Norden Initiative will 400 neue LKW-Parkplätze schaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:57 28.08.2019
LKW-Parkplätze an Autobahnen sind oft voll – und wegen Planenschlitzern auch nicht immer sicher. Nun gibt es eine Idee für Abhilfe. Quelle: Arnulf Stoffel/dpa
Hannover

Dank einer neuen Initiative sollen in Niedersachsen bis zum kommenden Jahr 400 neue Lkw-Parkplätze auf Firmengeländen entstehen, die die Parkplätze entlang der Autobahnen entlasten. Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) zeichnet das Projekt des Transportgewerbe-Versicherers Kravag am Mittwoch in Hannover aus und übergibt eine Förderzusage. Der Versicherer hat bereits eine App gestartet, über die Lkw-Fahrer sich gegenseitig freie Stellplätze melden können und die Fahrern anzeigt, wo in der für sie erreichbaren Umgebung noch Plätze frei sind.

Zusätzlich will die Kravag nun bei ihr versicherte Unternehmen dafür gewinnen, ihre Firmengelände für weitere bei dem Unternehmen versicherte Speditionen zu öffnen. Deren Fahrer sollen dann ebenfalls über die App Stellplätze auf den gesicherten Firmenarealen reservieren können. Der Versicherer möchte dazu auch eine Schließtechnik auf den Firmenhöfen installieren, die dann den anderen Fahrern die Zufahrt erlaubt. Wie Kravag-Sprecherin Brigitte Römstedt der dpa sagte, ist die Resonanz der Unternehmen noch verhalten. Bundesweit hätten sich erst rund zehn Firmen gemeldet.

Schwerpunkt sind die Autobahnen 1, 2 und 7

Die Idee des Parkplatz-Sharing für Lastwagen sei eine sinnvolle Ergänzung zum Ausbau der Parkplätze entlang der Autobahnen, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums. In Niedersachsen gebe es derzeit rund 10 400 Lkw-Parkplätze auf Rastanlagen und Autohöfen entlang der Autobahnen. Alleine seit 2009 seien 2950 zusätzliche Parkplätze für Lastzüge entstanden, weitere 210 seien gerade im Bau. Schwerpunkte sind die Autobahnen 1,2 und 7.

Für die auf Firmengeländen reservierten Parkplätze soll zwar eine kleine Gebühr fällig werden, der Versicherer rechnet aber die enormen Kosten gegen, die den Speditionen durch Ladungsdiebstähle entlang der Autobahnen entstehen. Der daraus resultierende Schaden belaufe sich auf jährlich rund 1,2 Milliarden Euro in Deutschland. Zudem würde die langwierige Parkplatzsuche Lenkzeit und Dieselkraftstoff vergeuden.

Von RND/lni

Ein Unwetter in der Nähe von Göttingen hat am Dienstag in dem kleinen Ort Rhumspringe verheerende Schäden angerichtet. Rund 25 Minuten lang flossen Schlamm, Heumahd und Wasser in das Dorf. Seitdem versuchen Bürger und Helfer aus anderen Orten, die größten Schäden zu verhindern.

28.08.2019
Chaostage an der Uni Göttingen: - Verpatzte Präsidentenwahl: Was tun nach Spoun?

Niedersachsens größte Uni ist nach der geplatzten Wahl des Präsidenten Sascha Spoun in einer schweren Krise. Nach der misslungenen Bewerbung als Exzellenzcluster brodelt zudem seit Langem ein Streit um die künftige Ausrichtung und den Führungsstil an der Uni.

29.08.2019

Der Seehund tummelt sich meist im Wasser, räkelt sich aber auch gerne auf Sandbänken in der Sonne. Aus der Luft konnten die Seehundzähler im niedersächsischen Wattenmeer eine erfreuliche Entwicklung beobachten.

27.08.2019