Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Ostfriesland: Fünfjähriger Junge stürzt in See und stirbt
Nachrichten Der Norden

Rhauderfehn: Fünfjähriger Junge stürzt in See und stirbt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 21.06.2020
Blaulicht auf Polizeiauto Quelle: Frieso Gentsch/dpa
Anzeige
Rhauderfehn

Ein fünfjähriger Junge ist in einen See im Kreis Leer gestürzt und gestorben. Er fiel am Sonntag vermutlich unbemerkt von einer kleinen Brücke in einen See in der Gemeinde Rhauderfehn, wie die Feuerwehr mitteilte. Nur wenige Augenblicke später hätten die Eltern sein Verschwinden bemerkt und mit weiteren Passanten im Wasser nach ihm gesucht.

Rettungskräfte rückten per Boot, Hubschrauber und Wagen an. Taucher fanden das Kind unter Wasser. Die Rettungskräfte reanimierten das Kind. Es kam per Hubschrauber in ein Krankenhaus, wo es am Abend starb.

Anzeige

Vermisstes Kind in einem See in Westrhauderfehn Am Sonntagnachmittag ist es am Hahnentanger See in Westrhauderfehn zu...

Gepostet von Kreisfeuerwehr Leer am Sonntag, 21. Juni 2020

Weiterer Badeunfall: 21-Jähriger ertrinkt im Kreis Cuxhaven

Es ist der zweite Badetote des Wochenendes in Niedersachsen. In einem Baggersee in Lunestedt (Landkreis Cuxhaven) ist ein 21-Jähriger ertrunken.

Von RND/dpa

Anzeige