Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden „Politische Unsicherheiten“ – Zahl der Sauenhalter binnen acht Jahren halbiert
Nachrichten Der Norden „Politische Unsicherheiten“ – Zahl der Sauenhalter binnen acht Jahren halbiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:26 25.02.2019
Viele Landwirte sind skeptisch, was die Zukunft der Schweinezucht angeht, und geben die Haltung auf. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Hannover

Die Zahl der Schweinehalter in Niedersachsen hat sich binnen acht Jahren fast halbiert. Von 3400 im Jahr 2010 sank die Zahl der Sauenhalter bis zum November 2018 auf 1800, teilte der Landesbauernverband am Montag mit. Auch die Zahl der gehaltenen Sauen reduzierte sich im selben Zeitraum, allerdings deutlich geringer von 565.000 Sauen auf 471.000 im vergangenen Jahr.

Bauernverband: Viele Schweinehalter verunsichert

Viele aufgebende Halter nannten die politischen Unsicherheiten als Grund für ihre Entscheidung, so der Bauernverband. Dabei gehe es um die Frage, welche Stallform künftig zulässig sei, wie aus der betäubungslosen Kastration der Ferkel ausgestiegen werden kann und wie der Verzicht auf das Kupieren der Ringelschwänze umgesetzt werden kann.

Anzeige

Von RND/lni

Anzeige