Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Sturmflut überspült Fischmarkt in Hamburg
Nachrichten Der Norden Sturmflut überspült Fischmarkt in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 19.11.2017
Der Hamburger Fischmarkt stand zuletzt bei Sturmtief "Herwart" Ende Oktober und Wasser. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Hamburg/Bremen

Jedoch ist der vorübergehende Elbe-Pegel von eineinhalb Metern über dem mittleren Hochwasser nicht mit dem Wasserstand während des Sturmtiefs „Herwart“ vor knapp drei Wochen vergleichbar. Damals erreichte die Elbe einen Höchststand von mehr als drei Metern über dem mittleren HochwasserFeuerwehr und Polizei verzeichneten bis zum Sonntagmorgen keine Einsätze wegen der Sturmflut.

Tote, Verletzte und erhebliche Schäden hat das Sturmtief „Herwart“ am Wochenende in Europa hinterlassen. Vor allem in Norddeutschland wütet das Sturmtief.

Am späten Nachmittag dürfte die Elbe erneut einen Stand von eineinhalb Metern über dem mittleren Hochwasser erreichen, wie aus einer Sturmflut-Warnung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie hervorgeht. Hierfür werde die Polizei entsprechende Maßnahmen ergreifen, sagte ein Sprecher. So werden die Beamten unter anderem am Fischmarkt Ausschau nach Fahrzeugen halten, die vom Wasser eingeschlossen sind und abgeschleppt werden müssen.

Anzeige

dpa