Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Auf der Elbe herrscht bald Tempolimit
Nachrichten Der Norden Auf der Elbe herrscht bald Tempolimit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 16.01.2019
Auf der Elbe herrscht ab Februar 2019 zwischen Hamburg und Cuxhaven ein Tempolimit. Quelle: dpa
Cuxhaven

Auf der Elbe müssen Schiffe ab 90 Metern Länge zwischen Cuxhaven und der Hamburger Landesgrenze künftig ein Tempolimit einhalten. So sind zwischen Wedel und Hamburger Hafen vom 1. Februar an maximal 10 Knoten erlaubt, wie die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes am Mittwoch mitteilte. Dies entspricht 18,5 Kilometern je Stunde. Zwischen Glückstadt und Wedel gelten 12 Knoten, zwischen Glückstadt und Brunsbüttel 14 sowie zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel 15 Knoten.

Bei zu hohen Geschwindigkeiten drohen Bußgelder

„Wir führen die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf der Unter- und Außenelbe ein, weil die bisher geltende Regelung für den nachhaltigen Schutz von Bauwerken, Ufern und umweltgeschützten Standorten nicht präzise genug war“, erläuterte der Präsident der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Hans Heinrich Witte. Anstelle der bisherigen Richtgeschwindigkeit gelte jetzt die verbindliche Höchstgeschwindigkeit.

Die Verkehrszentralen in Brunsbüttel und Cuxhaven überwachen die Einhaltung der Geschwindigkeit. Bei Überschreitungen drohen Bußgelder.

Von RND/dpa

Die Strecke zum Gipfel ist für die Harzer Brocken-Bahn wieder freigegeben. Seit Sonnabend hatten die starken Schneestürme im Harz dafür gesorgt, dass der Betrieb eingestellt werden musste.

16.01.2019

Die FDP kann sich angesichts der Probleme bei der Sanierung der „Gorch Fock“ einen Neubau des Segelschulschiffs vorstellen. Den Liberalen fehle die Vorstellung, wie man das Schiff erhalten könnte.

16.01.2019

In Bückeburg ist am Mittwochmorgen bei einem Garagenbrand ein Auto abgebrannt. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.

16.01.2019