Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Tödlicher Streit in Kneipe: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Nachrichten Der Norden Tödlicher Streit in Kneipe: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 11.07.2019
Die Polizei hat im Fall der tödlichen Messerattacke in einer Braunschweiger Kneipe einen Verdächtigen festgenommen. Symbolbild. Quelle: Archiv
Braunschweig

Nach dem gewaltsamen Tod einer 60-Jährigen in einer Braunschweiger Kneipe hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Bilder aus Überwachungskameras hatten die Beamten auf die Spur des 26 Jahre alten Deutschen gebracht. Die Ermittler hätten nach Veröffentlichung der Bilder Hinweise auf die Identität des Mannes erhalten, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Donnerstag mit. Daraufhin sei der Verdächtige in der Nacht an seiner Wohnanschrift in Braunschweig festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft beantragte beim Amtsgericht den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls wegen heimtückischen Mordes.

Polizei durchsucht Wohnung

Laut Polizei wurde der Mann bereits vernommen, auch Beweismittel wurden bei ihm sichergestellt. Nach ersten Erkenntnissen war die 60-Jährige mit dem jungen Mann in der Gaststätte in Streit geraten. Dabei soll er ihr eine Stichverletzung zugefügt haben, an der die Frau auf dem Weg ins Krankenhaus starb.

Von RND/lni

Wer auf der Autobahn einen Unfall hat, kann über eine Notrufsäule Hilfe holen. Obwohl inzwischen fast jeder ein Handy hat, werden immer mehr Geräte aufgestellt. Doch werden sie überhaupt genutzt? Eine Säule in Bremen löste jüngst Irritationen aus.

11.07.2019
Ausländerfeindliche T-Shirts - Volkswagen kämpft gegen Rechtsextremisten

VW sagt Rechtsextremisten im eigenen Unternehmen den Kampf an. Dafür hat der Autobauer jetzt die Betriebsvereinbarung ergänzt. Einem Vertrauensmann waren Mitarbeiter aufgefallen, die T-Shirts mit ausländerfeindlichen Parolen trugen.

11.07.2019

Spezielle Umbauzüge erneuern derzeit die Gleise auf der ICE-Strecke zwischen Hannover und Göttingen. Projektleiter Martin Holtgrewe erklärt, wie die Maschinen funktionieren.

10.07.2019