Vermisstes Känguru aus Brake bei Unfall getötet
Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Entlaufenes Känguru-Baby bei Unfall getötet
Nachrichten Der Norden

Vermisstes Känguru aus Brake bei Unfall getötet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 13.10.2020
Das Känguru-Baby, das seit dem Wochenende vermisst wurde, ist tot. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Brake

Das entlaufene Känguru-Baby, das am Wochenende von einem Hof in der Nähe von Brake verschwunden war, ist bei einem Unfall getötet worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fuhr eine 27-Jährige am Montagabend auf der Bundesstraße 212 in Richtung Elsfleth im Landkreis Wesermarsch, als das Tier auf die Fahrbahn lief.

Die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro, die Frau blieb unverletzt. Der Besitzer kam zur Unfallstelle und kümmerte sich um das verendete Känguru.

Anzeige

Intensive Suche nach Känguru-Baby

Bei der intensiven Suche nach dem Tier war unter anderem eine Drohne der Maltesergruppe Ganderkesee eingesetzt worden. Am Wochenende waren von dem Hof zwei junge Wallabys verschwunden, eines fanden die Besitzer am Sonntag und fingen es ein.

Von RND/lni