Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Der Norden Wetterdienst warnt vor Straßenglätte in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Wetterdienst warnt vor Straßenglätte in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 05.01.2020
Bei Glätte sollten Autofahrer vorsichtig fahren. Quelle: dpa
Hannover

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) aktuell vor Straßenglätte. Für weite Teile Niedersachsens wurde eine amtliche Warnung vor überfrierender Nässe herausgegeben. Nur der Nordwesten des Bundeslandes ist davon ausgenommen. Die Warnung gilt bis 10 Uhr. Bereits am Sonnabend hatte es für Niedersachsen eine Wetterwarnung gegeben wegen teils stürmischer Böen.

Trotz der Glättewarnung ist ein Wintereinbruch mit Schnee auch im Tiefland vorerst nicht in Sicht. Bei Höchstwerten zwischen sechs und acht Grad sowie null und drei Grad im Bergland sollen sich die Temperaturen bis Dienstag nicht groß verändern.

Lesen Sie auch: Das müssen Autofahrer bei Schnee und Eis beachten

Von RND/frs

Bis nach Bayern schaffte es ein 16-Jähriger aus Niedersachsen in drei Tagen mit einem gestohlenen SUV. Auf dem Weg tankte er mindestens zweimal – ohne zu bezahlen. Schließlich tauchte er auf einer Polizeistation auf.

04.01.2020

Bei einem Brand in einem Schweine-Transporter sind auf der B401 bei Papenburg 20 Tiere ums Leben gekommen. 15 Schweine verbrannten in den Flammen, fünf weitere mussten aufgrund ihrer schweren Verletzungen getötet werden.

04.01.2020

Großeinsatz für die Feuerwehr am Sonnabendmorgen in Salzgitter-Bad: Dort brannte die Küche in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Acht Bewohner konnten sich retten, drei erlitten aber Rauchgasvergiftungen.

04.01.2020