Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur James Blake und mehr Albumtipps
Nachrichten Kultur James Blake und mehr Albumtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 04.02.2019
Quelle: Fotolia
Hannover

Alice Merton: MINT. Deutschland, die USA, Kanada und England: Alice Merton war wegen vieler Umzüge immer wieder die Neue. Weil Plattenfirmen der groovende Powerpop, der ohne Synthies auskommt, zu eigenwillig war, gründete Merton selbst ein Label. Keine faulen Kompromisse ist auch die Botschaft dieses tollen Albums.

Alice Merton: MINT Quelle: Label

Friska Viljor: Broken. Eine dramatische Trennung, zu viel Alkohol und falsche Freunde: Was Friska-Viljor-Sänger Joakim Sveningsson am Ende blieb, waren sein Kollege Daniel Johansson und die Musik. Der verschwitzte, wilde Indie-Rock ist nach zweijähriger Abstinenz passé, die Schweden sind nachdenklicher, die Songs tiefer und größer – aber mit charmanten Ecken und Kanten.

Friska Viljor: Broken Quelle: Label

James Blake: Assume Form. Wie warm und sehnsüchtig vermeintlich kühle elektronische Musik klingen kann, wenn man Leerstellen lässt und die geloopte Stimme einziger Begleiter ist, zeigt der Post-Dubstep-Erfinder seit 2011. Mit Gastsängern wie Rapper Travis Scott gibt Blake seinem Minimalismus nun eine aufregende R-’n’-B-Note.

James Blake: Assume Form Quelle: Label

Von Karsten Röhrbein

Zum ersten Mal ist ab diesem Dienstag das geschredderte Banksy-Bild öffentlich zu sehen. Am Montag hat das Museum Frieder Burda das Werk in Baden-Baden aufgehangen.

04.02.2019

Christiane Lange ist die Direktorin der Staatsgalerie Stuttgart. Hier wird das legendäre Schredderbild des Street-Art-Künstlers Banksy, „Love is in the bin“, ab März dauerhaft zu sehen sein. Zuerst ist es im Burda-Museum Baden-Baden zu sehen. Ein Gespräch über Street Art, alte Meister und den Kunstmarkt.

04.02.2019

Der Direktor des Hamburg Ballett führt Regie und choreografiert bei der Neuproduktion an der Staatsoper Hamburg. Die Pariser Fassung von „Orphée et Eurydice“ ist ein Ballett-Fest – in John Neumeiers Lesart erst recht.

04.02.2019