Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur Disney beendet Partnerschaft mit Bruckheimer
Nachrichten Kultur Disney beendet Partnerschaft mit Bruckheimer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 21.09.2013
Jerry Bruckheimer (Mitte) hat Filme wie „Fluch der Karibik“ mit Johnny Depp (links) und „Top Gun“ mit Tom Cruise produziert. Quelle: dpa
Anzeige
Burbank

Allein die „Fluch der Karibik“-Reihe („Pirates of the Caribbean“) mit Johnny Depp als exzentrischem Piratenkapitän spielte weltweit mehr als 3,7 Milliarden Dollar (zurzeit etwa 2,7 Milliarden Euro) ein.

Bruckheimer werde seine neuen Filme nicht mehr zunächst Disney anbieten, gab das Studio bekannt. Man wolle aber bei laufenden Filmreihen wie „Fluch der Karibik“ oder „National Treasure“ weiter zusammenarbeiten.

Anzeige

Lone Ranger“ war einer von Bruckheimers seltenen Fehltritten an den Kinokassen. Der teure Film könnte Schätzungen zufolge ein Loch von bis zu 190 Millionen Dollar (etwa 140 Millionen Euro) in die Disney-Bücher reißen. Im Nachgang verschob Disney bereits den Start des ursprünglich für 2015 geplanten nächsten Films aus der „Fluch der Karibik“-Reihe und soll laut US-Medienberichten Bruckheimers finanziellen Rahmen eingeengt haben.

Bruckheimer ist an diesem Sonnabend 70 Jahre alt geworden.

dpa

Mehr zum Thema
Kultur Interview mit Jerry Bruckheimer - Der Blockbuster-Macher

Mehr als 16 Milliarden Dollar haben Jerry Bruckheimers Werke im Kino und im Fernsehen insgesamt eingespielt. Am 8. August startet sein neuer Western „Lone Ranger“ mit Johnny Depp in den deutschen Kinos.

09.08.2013
Kultur Neuer Film mit Johnny Depp - „Lone Ranger“ floppt in den USA

Als Indianer Tonto hat „Fluch der Karibik“-Star Johnny Depp in den USA eine Bruchlandung erlitten. Sein neuer Film „Lone Ranger“ ist beim Kinostart gefloppt, berichtet das US-Branchenblatt „Variety“.

09.08.2013

Ein enger Verwandter von Captain Jack Sparrow macht die Prärie unsicher: Johnny Depp spielt in „Lone Ranger“ den Indianer Tonto. An seiner Seite reitet Armie Hammer als maskierter Rächer. Der Film ist am 8. August im Kino gestartet.

Stefan Stosch 11.08.2013
Kultur Filmkritik zu „Paranoia“ - Kuck mal, wer da spioniert
20.09.2013
Kultur Filmkritik zu „Zwei Leben“ - Die Wahrheit in der Lüge
Stefan Stosch 18.09.2013
Kultur Interview mit Juliane Köhler - „Historische Figuren kann ich gut“
Stefan Stosch 19.09.2013