Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur Oscar-Saison hat begonnen
Nachrichten Kultur Oscar-Saison hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 30.11.2015
Foto: Katniss (Jennifer Lawrence, v.r.), Messalla (Evan Ross), Gale (Liam Hemsworth) und Finnick (Sam Claflin) in einer Szene des Films "Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2".
Katniss (Jennifer Lawrence, v.r.), Messalla (Evan Ross), Gale (Liam Hemsworth) und Finnick (Sam Claflin) in einer Szene des Films "Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2". Quelle: Murray Close/Studiocanal/dpa
Anzeige
New York

Der letzte Teil der Blockbusterserie "Die Tribute von Panem", der Dinosaurier Arlo und ein neuer "Rocky"-Titel sorgen in Nordamerika für volle Kinokassen. Das berichtete der "Hollywood Reporter" am späten Sonntag nach ersten Hochrechnungen. Demnach stiegen die Einnahmen der Filmtheater in den USA und Kanada am diesjährigen langen Thanksgiving-Wochenende im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf 256 Millionen Dollar (242 Millionen Euro). 

Das Plus verdankten sie vor allem den Top Three der Kinocharts, "Mockingjay – Teil 2", "The Good Dinosaur" (deutscher Titel "Arlo & Spot") sowie "Creed – Rocky's Legacy". "Mockingjay – Teil 2", der Abschluss der Science-Fiction-Serie mit Jennifer Lawrence, blieb zwar weiter hinter den Erwartungen zurück, kam an seinem zweiten US-Wochenende aber dennoch auf 75,8 Millionen Dollar. Weltweit habe der Film in seinen ersten zwei Wochen 440,7 Millionen Dollar eingespielt, schrieb das Branchenblatt.

Der Animationsfilm "Arlo & Spot" landete mit 56 Millionen Dollar auf Platz zwei der Kinocharts. Die Geschichte von einem ängstlichem Dinosaurier und seinem mutigen Menschenfreund Spot gewann nicht nur beste Kritiken, sondern zum Auftakt auch Einnahmen in Höhe von 56 Millionen Dollar. In Deutschland läuft der Film seit Donnerstag in den Kinos.

Auch "Creed", ein Nachschlag für "Rocky"-Fans mit Michael B. Jordan und Sylvester Stallone in den Hauptrollen, hatte Erfolg. Das neue Boxer-Drama bekam viel Zuspruch vom männlichen Publikum und eroberte mit einem Auftaktergebnis von 42,6 Millionen Dollar spielend Platz drei der nordamerikanischen Charts. Der deutsche Kinostart ist Mitte Januar.

dpa

Kultur Agententhriller „Bridge of Spies“ - Berlin kann sehr kalt sein
Stefan Stosch 29.11.2015
Kultur Finale der „Tribute von Panem“ - Jennifer Lawrence bringt die Revolution zu Ende
18.11.2015
Kultur Master of Desaster feiert Geburtstag - Hollywood-Regisseur Roland Emmerich wird 60
09.11.2015