Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur Royale Weltpremiere für neuen James-Bond-Film
Nachrichten Kultur Royale Weltpremiere für neuen James-Bond-Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 24.10.2012
Foto: Ralph Fiennes, Daniel Craig und Bérénice Marlohe bei der „Skyfall“-Weltpremiere in London.
Ralph Fiennes, Daniel Craig und Bérénice Marlohe bei der „Skyfall“-Weltpremiere in London. Quelle: dpa
Anzeige
London

Bei der Feier in der berühmten Royal Albert Hall ließen sich Hauptdarsteller Daniel Craig, Judi Dench, Javier Bardem und der Rest des Teams am Dienstagabend von den Fans bejubeln, bevor sie zusammen mit ausgewähltem Publikum „Skyfall“ anschauten. Ihre Majestät Queen Elizabeth II., in deren Dienst Bond in den Filmen steht, war zwar nicht dabei. Als Vertreter war jedoch ihr Sohn und Thronfolger Prinz Charles mit Frau Camilla geladen.

„Auf so einer Premiere bin ich noch nie gewesen, es ist absolut unglaublich“, sagte Craig auf dem Roten Teppich. Es sei eine „unglaubliche Ehre“ für ihn, Teil der Bond-Geschichte zu sein. Dass bei der Weltpremiere auch Prinz Charles dabei sein wolle – nachdem die Queen höchstpersönlich an einem James-Bond-Kurzfilm für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele im Juli teilgenommen hatte – sei das „Sahnehäubchen auf der Torte“.

Vor der Royal Albert Hall stand unter anderem ein Aston Martin, der klassische Bond-Wagen. Bardem, der in „Skyfall“ den Bösewicht Silva mimt, verriet, dass er immer davon geträumt habe, den Schurken in einem Bond-Film zu spielen. Auf die Frage nach dem Geheimnis von 007 sagte er: „Fünfzig Jahre sind eine lange Zeit – irgendwas muss da richtig gelaufen sein.“ In „Skyfall“ greifen Hacker den britischen Geheimdienst MI6 an, und Bond gerät an seine persönlichen Grenzen.

dpa/sag

Mehr zum Thema
Kultur „Atomgerät und Aston Martin“ - Bond-Experte Tesche unterhält mit Kuriosem

Bond-Experte Siegfried Tesche kennt alle wichtigen und alle nicht so wichtigen Fakten zu allen Bond-Filmen. Zusammen mit der Architektin und Kunsthistorikern Petra Kissling-Koch war er im Literarischen Salon zu Gast.

Ronald Meyer-Arlt 03.10.2012
Kultur Interview mit Werner Greve - Annäherung an James Bond

Werner Greve beschäftigt sich in seinem Buch über James Bond mit den Hintergründen der Kinofilme und dem großen Erfolg der Reihe. Im Interview spricht er über die Emanzipation der Bond-Girls und die Hemmungen des Agenten zu töten.

Ronald Meyer-Arlt 09.08.2012

Cate Blanchett möchte für ihr Leben gern einmal die Rolle der Schurkin in einem James-Bond-Film spielen. „Ich würde Herzklopfen bekommen“, sagte die 42-jährige Schauspielerin in einem Interview.

01.03.2012
23.10.2012
26.10.2012
23.10.2012