Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Kultur Skandinavier gewinnen NDR-Filmpreise
Nachrichten Kultur Skandinavier gewinnen NDR-Filmpreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 02.11.2013
Der dänischen Thriller „Der Nordwesten“ von Regisseur Michael Noer und der norwegische Beitrag „Ich bin Dein“ teilen sich den Hauptpreis der diesjährigen Nordischen Filmtage. Quelle: dpa
Anzeige
Lübeck

Bei den Nordischen Filmtagen teilen sich in diesem Jahr zwei Beiträge den NDR-Filmpreis, die wichtigste Auszeichnung des Festivals. Der mit 12.500 Euro dotierte Preis wurde am Samstagabend im Theater Lübeck zu gleichen Teilen an den dänischen Thriller „Der Nordwesten“ von Regisseur Michael Noer und den Film „Ich bin Dein“ der Norwegerin Iram Haq vergeben. Deren Debütfilm sei eine hoch emotional erzählte Geschichte mit überraschenden Wendungen, begründete die Jury ihre Entscheidung. Der Film „Der Nordwesten“ besteche durch eine herausragende Regie und die grandiose schauspielerische Leistung der jungen Hauptdarsteller.

Als Lieblingsfilm des Publikums wurde der estnische Streifen „Kertu“ von Regisseur Ilmar Raag mit dem mit 5000 Euro dotierten Publikumspreis der „Lübecker Nachrichten“ ausgezeichnet. Dieser Preis wurde nicht von einer Jury, sondern von den Festivalbesuchern per Abstimmung vergeben. Der dänische Regisseur Søren Kragh-Jacobsen konnte für sein Psychodrama „In der Stunde des Luchses“ den mit 2500 Euro dotierten Kirchlichen Filmpreis mit nach Hause nehmen. Der undotierte Baltische Filmpreis ging an den schwedischen Beitrag „Wir sind die Besten“, die Verfilmung eines Comics über ein weibliches Punk-Trio.

Anzeige

Als bester Dokumentarfilm der Filmtage 2013 (2500 Euro) wurde der Streifen „Bravehearts“ der Norwegerin Kari Anne Moe ausgezeichnet. Sie zeichnet darin das Porträt von vier politisch engagierten Jugendlichen, deren Leben sich durch das Massaker auf der Insel Utöya im Juli 2011 entscheidend verändert hat. Der Kinder- und Jugendfilmpreis der Nordischen Filmtage (5000 Euro) ging an den schwedischen Jugendfilm „Trauere nicht um mich, Göteborg“. Die Kinderjury der Filmtage kürte den norwegischen Beitrag „Die harten Jungs“ über Mobbing in einer Schulklasse zu ihrem Favoriten (5000 Euro). Die 55. Nordischen Filmtage gehen am Sonntag zu Ende. Die Veranstalter rechnen mit rund 27.000 Besuchern.

dpa

Kultur Neuer Film "Blue Jasmine" von Woody Allen - Endstation Martini
Stefan Stosch 01.11.2013
Kultur Filmkritik zu „Thor – The Dark Kingdom“ - Der Hammermann muss
 wieder ran
01.11.2013
31.10.2013