Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien & TV „Das Sommerhaus der Stars“: Darum rastet Sänger Menowin komplett aus
Nachrichten Medien & TV „Das Sommerhaus der Stars“: Darum rastet Sänger Menowin komplett aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 30.07.2019
Sänger Menowin Fröhlich und seine Lebensgefährtin Senay Ak sorgen im „Sommerhaus der Stars“ für ordentlich Abwechslung. Quelle: TVNOW/Stefan Gregorowius
Köln

Es ist zwar erst die zweite Folge von „Das Sommerhaus der Stars“ (RTL), aber es knallt trotzdem schon ordentlich. Im Mittelpunkt der „Grapsch-Affäre“ stehen Architekt Quentin Streit und Sänger Menowin Fröhlich.

Stein des Anstoßes ist Quentins Angewohnheit, den weiblichen Bewohnern des Hauses ungefragt an den Hintern zu greifen. „Jede Frau hat so einen schönen Körper. Den möchte ich anfassen“, begründet er seine Grapsch-attacken. Für Menowin ein absolutes No-Go. Der warnte den Lüstling, sich bloß nicht an seiner Frau zu vergreifen: „Wegen Menschen wie dir saß ich im Knast. Ich bin froh, dass du das nicht gemacht hast. Sonst wäre das heute hier anders ausgegangen!“

Doch Quentin zeigt sich wenig einsichtig, sondern bietet Menowin sogar an, seiner Frau Jessika Cardinahl (54) an den Allerwertesten zu fassen: „Jetzt, da du Jessika ein bisschen besser kennst, hast du von mir die Erlaubnis, ihr in den Arsch zu kneifen.“ Ob Menowin auf dieses Angebot wirklich eingeht, oder noch mehr ausrastet, sieht man Dienstag um 20.15 Uhr bei RTL.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Sommerhaus 2019: Dieses Paar geht freiwillig – und diese Promis rücken nach

Von Thomas Kielhorn/RND

Eine Historikerin verbreitet ihre fiktive jüdische Familiengeschichte, ein Journalist macht es öffentlich, ein anderer nicht. Wer trägt welche Verantwortung?

29.07.2019

Am Wochenende wurden die besten Fortnite-Spieler der Welt gekürt – auch die „Sportschau“ im Ersten berichtete darüber. Doch mit einem Satz verärgerte Moderatorin Julia Scharf die Fans.

29.07.2019

Mit „The Loudest Voice“ wollen die Macher eine Hintergrundserie über Trumps Lieblingssender Fox News schaffen. Ab dem 16. September bei Sky schlüpft Russell Crowe in die Rolle des Sendergründers Roger Ailes.

29.07.2019