Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien & TV Günther Jauch jobbte als Hausmeister
Nachrichten Medien & TV Günther Jauch jobbte als Hausmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 27.08.2013
Greift auch mal zu Besen und Schaufel: Günther Jauch. Quelle: dpa
Anzeige

"Wir waren drei Jungs und hatten einfach wenig Geld", sagte er in der RTL-Sendung, die am Montagabend ausgestrahlt wurde. "Wir wohnten in einer Wohngemeinschaft, und dann haben wir gesagt: "Wir erledigen gleichzeitig den Hausmeisterjob.""

Zu Besen und Schaufel zu greifen, scheint für Jauch kein Problem gewesen zu sein. "Grobe Putzarbeiten - herzlich gerne", sagte er. Respekt habe er aber vor toten Tauben gehabt - für ihn seien das "die Ratten der Lüfte". Die Nachwirkungen der Hausmeister-Tätigkeit spürt der 57-Jährige bis heute: "Mit Insekten habe ich nicht so ein Problem wie mit Vögeln."

Anzeige

Bei den Zuschauern kommt die Offenheit von Günther Jauch gut an.  Die erste RTL-Ausgabe von "Wer wird Millionär?" nach der Sommerpause erreichte mit ihrer Doppelfolge 5,01 Millionen Zuschauer. Mit einem Marktanteil von 16,5 Prozent holte Jauch den Primetime-Sieg im Gesamtpublikum.

Die Komödie "Türkisch für Anfänger" in der ARD folgte knapp dahinter mit 4,94 Millionen (16,0 Prozent).

Der ZDF-Psychothriller "Mord in bester Familie" kam auf 4,54 Millionen (14,7 Prozent) Zugucker. Sat.1 strahlte Krimiserien aus: "The Mentalist" sahen um 20.15 Uhr 2,33 Millionen (7,7 Prozent) Zuschauer.

Die ProSieben-Zeichentrickserie "Die Simpsons" erreichte um 20.15 Uhr 1,36 Millionen (4,7 Prozent) und um 20.45 Uhr 1,51 Millionen Zuschauer (4,8 Prozent).

r./dpa

Alexander Dahl 27.08.2013
25.08.2013
Anzeige