Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien & TV Republica will für Grundrechte kämpfen
Nachrichten Medien & TV Republica will für Grundrechte kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 06.05.2014
Besucher bei der Eröffnung der Internetkonferenz Republica in Berlin. Quelle: Britta Pedersen (dpa)
Anzeige
Berlin

Zum Auftakt der Internetkonferenz Republica haben die Veranstalter am Dienstag zum Engagement gegen staatliche Überwachung aufgerufen. Mitbegründer Markus Beckedahl sagte vor den rund 6000 Teilnehmern, in den nächsten drei Tagen gehe es darum, „wie wir das Netz wieder aus den Händen dieser kriminellen Geheimdienste entreißen können“. Die Konferenz stelle die Grundrechte in den Mittelpunkt. „Wir fordern die Bundesregierung auf, diese auch endlich mal wieder durchzusetzen.“

Neben politischen Themen unter dem Eindruck des NSA-Überwachungsskandals geht es in den rund 350 Vorträgen und Podiumsdiskussionen auch um Netzkultur, die Gestaltung persönlicher Identitäten im Netz und um die Zukunft der Medien. Was 2007 als Bloggerkonferenz begann, wird inzwischen von Politikern und Managern aufmerksam beobachtet.

Anzeige

dpa

05.05.2014
Medien & TV Neue Optik beim „Spiegel“ - Meinung muss sich wieder lohnen
Imre Grimm 05.05.2014