Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien & TV Liedercasting: Produzenten und Autoren schicken 5000 Songs
Nachrichten Medien & TV Liedercasting: Produzenten und Autoren schicken 5000 Songs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 04.03.2010
Von Imre Grimm
Anzeige

Wer schreibt den Song für Oslo? Welches Lied hat das Zeug, Europa vom Hocker zu reißen? Nach dem Aufruf für ein „Liedercasting" zu „Unser Star für Oslo“ sind bei der Plattenfirma Universal Music in Berlin bereits mehr als 5000 Songs von Produzenten, Autoren, Komponisten aus aller Welt bei Jochen Schuster eingetroffen. Er ist „Labelchef Pop“ bei Universal.

Ein Team von fünf Mitarbeitern sichtet das Material und sortiert vor, am Ende stehen drei Titel fest, aus denen das TV-Publikum in der Finalsendung am 12. März den Gewinnersong bestimmt. „Jeder, der einen Hit schreibt, hat eine Chance“, sagt Schuster im „Eurovision-Videoblog“ der ARD. Das heißt: Der Titel muss nicht zwangsläufig von Stefan Raab geschrieben sein.

Den Gewinner der Show erwartet nach dem 12. März ein straffer Zeitplan: Promotion, Interviews, Studio. Noch in der Finalnacht wird das Musikvideo des „Liedes für Oslo“ aufgezeichnet. Und noch vor dem Eurovision Song Contest am 29. Mai soll ein Album mit neuen Songs erscheinen. „Egal, was in Oslo passiert: Es wird weitergehen für den Sieger“, sagt Schuster. „Das Ziel ist eine langfristige Musikkarriere."