Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien & TV Saarbrücker Tatort erhält vernichtendes Urteil
Nachrichten Medien & TV Saarbrücker Tatort erhält vernichtendes Urteil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 08.04.2013
Das neue Saarbrücker Tatort-Duo konnte sich zwar über gute Quoten freuen, erntete jedoch von vielen selbsternannten und TV-Kritikern negatives Feedback. Quelle: dpa
Anzeige
Saarbrücken

"Flach wie Cobra 11, Police-Academy-Klamauk und spannend wie Großstadtrevier", lästerte ein anderer Nutzer. Es gab auch positive Kommentare im Netz: "Ich mag die Erzählweise vom neuen Tatort aus Saarbrücken sehr", schrieb ein Nutzer. In der Folge "Eine Handvoll Paradies" ermittelte Striesow am Sonntagabend als schräger Kommissar Stellbrink im Rocker-Milieu.

Auch Profi-Kritiker waren wenig angetan von der Folge. "So, wie es jetzt läuft, verschleudert Striesow sein Talent. Der SR verschleudert seinen Namen (...). Und der Zuschauer verschleudert Lebenszeit, wenn er sich das ansieht", urteilte Holger Gertz von der "Süddeutschen Zeitung".

Anzeige

Der SR verwies auf den Tagessieg bei den TV-Quoten: "Wir nehmen die Reaktion der Zuschauer wie immer ernst und freuen uns aber auch über einen Marktanteil von 23,1 Prozent", sagte Sprecher Peter Meyer.

Ganz unten auf der Beliebheitsskala,...

Auf der Fan-Webseite "tatort-fundus.de" rangiert die Folge "Eine Handvoll Paradies" auf der Rangliste nach Qualität auf Platz 881 - von 882 bewerteten Episoden.

Noch schlechter schneidet nur noch die Folge "Ein Hauch von Hollywood" von 1998 mit Winfried Glatzeder als Hauptkommissar Roiter ab. Schon nach Striesows Premiere als schräger Kommissar Stellbrink hatte es viel Kritik am neuen saarländischen Tatort-Team gegeben. "Der Relaunch des Saar-"Tatorts" ist gescheitert", bilanzierte nun "Spiegel Online".

...aber ganz oben im Netz

Doch auch schlechte Nachrichten können gute Nachrichten sein: Laut einer Untersuchung von Deutschlands größter Medienagentur kress ist der Tatort im März das am heißesten diskutierte Thema in sozialen Netzwerken wie Facebook und twitter gewesen.

Keiner anderen Sendung wurden mehr Postings gewidment. Auf Platz des Rankings für vergangenen Monat liegt „Deutschland sucht den Superstar“, auf Platz drei die Klum-Castingshow  „Germany´s Next Topmodel“, so die Agentur.

dpa/naw

Medien & TV Auch Verteidigungsministerium betroffen - Anonymous attackiert israelische Web-Angebote
08.04.2013
07.04.2013