Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien & TV Wowereit geht gegen Äußerungen im Dschungelcamp vor
Nachrichten Medien & TV Wowereit geht gegen Äußerungen im Dschungelcamp vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 22.01.2013
Travestie-Star Olivia Jones (l.) und Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit begegneten sich 2004 in einem Szenelokal in Hamburg. Quelle: dpa
Anzeige

Damit bestätigte Meng einen Bericht der Zeitung „B.Z.“ (Montagausgabe). Am späten Sonnabend hatte Dschungelkandidatin Olivia Jones in der Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ Andeutungen über die Bekanntschaft mit Wowereit gemacht. Anlass war eine Quizfrage, ob „kleines Eichhörnchen" auf litauisch „Wowereit“ oder „Merkel“ heißt.

Kandidatin Iris Klein sagte, dies solle jemand beantworten, der Klaus Wowereit persönlich kenne. Jones sagte daraufhin: „Ja, das war nur einmal.“ Was damit gemeint war, blieb unklar. Wowereit und Jones sind sich laut „B.Z.“ bereits bei einem offiziellen Anlass begegnet: 2012 auf der Gala „Künstler gegen Aids“. 

Anzeige

Ex-Kaufhaus-Erpresser muss RTL-Dschungelcamp verlassen

Glück im Unglück: Der ehemalige Kaufhaus-Erpresser Arno Funke (62) muss das RTL-Dschungelcamp verlassen, ist aber immerhin ohne jede Ekelprüfung davongekommen. Er wurde am späten Sonntagabend deutscher Zeit als dritter aus den ursprünglich elf Teilnehmern heraus gewählt. Die TV-Zuschauer hatten telefonisch darüber abgestimmt, wer im australischen Urwald bleiben und wer ihn verlassen solle. Die übrigen Kandidaten müssen sich weiter Mutproben und hämischen Kommentaren stellen.

Funke (62) war früher der Kaufhaus-Erpresser „Dagobert“, bis die Polizei ihm auf die Schliche kam. Heute arbeitet er für das Satiremagazin „Eulenspiegel“. Auch als Buchautor ist Funke bekannt. Er gilt als hochintelligent. Am Sonnabend hatte bereits der Stimmungssänger und Helmut-Berger-Ersatz Klaus Baumgart (58, „An der Nordseeküste“) das Spektakel „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ verlassen müssen. Am Freitagabend war der Sänger Silva Gonzalez (33) als erster nach dem Votum des Fernsehpublikums ausgeschieden.

dapd/dpa

Mehr zum Thema

Das Dschungelcamp holt Traumquoten, Millionen wollen das Ekel-TV sehen. „Warum nur?“, fragt mancher verzweifelt. Doch die Antwort ist gar nicht so schwer. Es geht ums Scheitern als Show.

16.01.2013
Medien & TV „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ - 6,5 Millionen gucken Bergers Abgang im „Dschungelcamp“

Das RTL-„Dschungelcamp“ muss ohne seinen größten Star auskommen - Schauspieler Helmut Berger ist abgereist. Der 68-Jährige berief sich auf gesundheitliche Gründe. „Ich habe große Probleme mit dem Kreislauf“, sagte der Schauspieler in der Sendung vom Samstagabend. Fast 6,5 Millionen verfolgten den Abschied Bergers.

13.01.2013
Medien & TV „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ - Neue „Dschungelcamp“-Staffel startet mit Ekel-Hochzeit

Dirk Bach hat im Dschungelcamp eine Lücke hinterlassen, das neue Moderatorenteam überspielte es mit Humor. Model Fiona Erdmann und Sänger Joey Heindle feierten in ihrer ersten Mutprobe eine Ekel-Hochzeit - mit Kakerlakenkuchen.

12.01.2013