Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Medien & TV Iraner dürfen WM-Eröffnungsfeier nicht sehen
Nachrichten Medien & TV Iraner dürfen WM-Eröffnungsfeier nicht sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 13.06.2014
Zu freizügig? Die Sänger Pitbull, Claudia Leitte und Jennifer Lopez traten zur Eröffnung der WM in Brasilien auf. Quelle: Diego Azubel
Anzeige
São Paulo

Aber die Feier war für das konservative Staatsfernsehen dann doch zu heftig, daher wurde beschlossen, die Show vor dem WM-Auftakt zwischen dem Gastgeber und Kroatien am Donnerstag in São Paulo nicht zu senden. Stattdessen gab es in dem Sonderprogramm Gewinnspiele, Ausschnitte aus älteren WM-Spielen und eine Biografie des verstorbenen brasilianischen Stürmers Mané Garrincha.

Der Fernsehsender IRIB übertragt im Gottesstaat Iran alle Partien. Bilder von „nicht dezent gekleideten“ Frauen sind wegen der islamischen Vorschriften im Staats-TV grundsätzlich verboten.

Anzeige

Deshalb gibt es Fußball-Partien nur mit zehn Sekunden Verzögerung zu sehen. Damit bleibt ausreichend Zeit, vermeintlich unmoralische Szenen in Stadien mit anderen Bildern zu ersetzen.

dpa

Medien & TV Crowdfunding-Projekt für Online-Magazin - „Krautreporter“ schaffen die 15.000
13.06.2014
Medien & TV Zum Tod von Frank Schirrmacher - Starker Mast im Zelt
12.06.2014
Jan Freitag 12.06.2014