Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Ägypten beginnt mit umstrittener Massenschlachtung von Schweinen
Nachrichten Panorama Ägypten beginnt mit umstrittener Massenschlachtung von Schweinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 02.05.2009
090502-pano-aegypten.jpg
In Ägypten hat die Massenschlachtung von Schweinen begonnen. Quelle: Khaled Desouki/afp
Anzeige

In Kairo wurden 28.000 Schweine zu Schlachthöfen gefahren, insgesamt wurden nach Behördenangaben am Samstag 550 gekeult. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums soll die Aktion drei bis vier Wochen dauern. Die Behörden hatten erklärt, die Massenschlachtung habe nichts mit der Schweinegrippe zu tun. Es handle sich um eine „allgemeine Gesundheitsmaßnahme“. In Ägypten ist bislang kein Fall von Schweinegrippe bekannt.

Die etwa 250.000 Schweine in Ägypten werden vor allem von koptischen Christen gezüchtet und verspeist. Die Schweinezüchter hatten empört auf die Schlachtanordnung reagiert, da die Schweinegrippe laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht durch den Verzehr von Schweinefleisch ausgelöst wird. Im Islam gelten Schweine als unrein.

afp