Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Autofahrer schläft bei Tempo 90 am Steuer – und wird dabei gefilmt
Nachrichten Panorama Autofahrer schläft bei Tempo 90 am Steuer – und wird dabei gefilmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 10.09.2019
Ein solches Tesla Model 3 raste mit Autopilot über die Autobahn, während der Fahrer hinter dem Steuer schlief.
Boston

Diese Videoszenen sind erschreckend: Ein Sportjournalist hat auf der Interstate 90 im US-Bundesstaat Massachusetts einen Autofahrer gefilmt, der bei Tempo 90 hinter dem Steuer seines Elektroautos eingeschlafen war. „Es sah aus, als hätte er seinen Tempomat auf 90 km/h gestellt“, sagte Dakota Randall dem amerikanischen Nachrichtensender NBC 10 Boston.

Demnach hatte der Journalist versucht, durch Hupen den schlafenden Fahrer und seinen Beifahrer zu wecken. Als das nicht funktionierte, zückte er sein Smartphone und filmte das dösende Duo. Danach fuhr er noch rund eine Minute neben dem Tesla, bevor er beschleunigte und das Auto hinter sich ließ.

Auf Twitter lud Dakota Randall nun das Video hoch, das bisher fast 700.000-mal aufgerufen wurde. Er habe nun eine andere Einstellung zu selbstfahrenden Autos, so der Journalist.

Teslas haben eingebaute Autopiloten, laut der Firma müssen Fahrer aber wachsam bleiben. Das Fahrerüberwachungssystem erinnere sie wiederholt daran und verbiete die Benutzung des Autopiloten, wenn Warnungen ignoriert würden, teilte ein Sprecher von Tesla mit.

RND/dpa

Lesen Sie mehr: Ehepaar bekommt versehentlich 120.000 Dollar überwiesen – und gibt fast alles aus

Immer wieder sterben Familien und auch kleine Kinder bei Unfällen im Straßenverkehr - ausgelöst durch Autos. Groß diskutiert werden die Fälle nicht. Anders ist das beim tödlichen SUV-Unfall in Berlin. Aber warum? Der Versuch einer Erklärung von Matthias Schwarzer.

10.09.2019

Eine Neunjährige geht mit einem Teddy unterm Arm zum Spielen auf die Elbwiesen. Ein Mann fängt sie ab und missbraucht sie. Die Justiz reagiert schnell, drei Monate nach der Tat gibt es ein Urteil.

10.09.2019

Eine Bank bucht einem Ehepaar in den USA versehentlich 120.000 Dollar aufs Konto. Das gibt das Geld fast komplett aus – was nicht folgenlos bleibt.

10.09.2019