Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Bahn plant Sicherheitsoffensive in Zügen und Bahnhöfen
Nachrichten Panorama Bahn plant Sicherheitsoffensive in Zügen und Bahnhöfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 14.03.2010
Mit mehr Personal will die Bahn gegen Sachbeschädigung und Gewalt in Zügen und Bahnhöfen vorgehen.
Mit mehr Personal will die Bahn gegen Sachbeschädigung und Gewalt in Zügen und Bahnhöfen vorgehen. Quelle: HAZ (Archiv)
Anzeige

Nach Informationen der Zeitung "Bild am Sonntag" sollen die 3350 eigenen Sicherheitskräfte der Bahn um 150 Mann aufgestockt werden. Geschulte Mitarbeiter sollten in Zukunft nicht nur an einem Bahnhof eingesetzt werden, sondern bundesweit. Rund 11 000 Service-Mitarbeiter, Kundenbetreuer und Zugbegleiter sollten in Sicherheitstrainings besser geschult werden.

Das Konzept sehe auch vor, dass die 6500 Überwachungskameras in Zügen und Bahnhöfen künftig detailliertere Aufnahmen liefern. Eine neue Software solle helfen, verdächtige Gegenstände und auffällige Personenbewegungen leichter auf den Überwachungsmonitoren zu erkennen.

Jeden Tag gibt es nach Angaben der Zeitung bei der Bahn rund 30 Fälle von Körperverletzung, im Jahr über 10 000. Die DB-Zentrale registriere insgesamt pro Jahr rund 87 000 Straftaten - von der Sachbeschädigung bis zum Schwarzfahren.

dpa