Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Betrug mit „Schrottimmobilien“
Nachrichten Panorama Betrug mit „Schrottimmobilien“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 09.02.2011
Anzeige

Einen umfangreichen Immobilienbetrug hat die Staatsanwaltschaft Stade aufgedeckt. Rund 130 sogenannter Schrotthäuser in Norddeutschland zu überhöhten Preisen verkauft worden sein, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft und bestätigte einen Bericht des NDR. Es gehe um einen Schaden in Höhe von mindestens vier Millionen Euro. Auch rund 20 Banken wurden den Ermittlungen zufolge getäuscht und geschädigt. Insgesamt wird gegen 76 Beschuldigte ermittelt, darunter sind Anwälte, Notare und Immobilienmakler. Die geschädigten Käufer stammen überwiegend aus dem Elbe-Weser-Dreieck, also aus Niedersachsen, Bremen und Bremerhaven. Besonders viele Fälle gibt es in Cuxhaven. Auch die betroffenen Banken sollen ihren Sitz in dieser Region haben.

dpa