Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Bushido soll Fan verprügelt haben
Nachrichten Panorama Bushido soll Fan verprügelt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 14.11.2013
Foto: Bushido wurde bereits die Klageschrift zugestellt. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Bushido wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, weil er im Mai vor seinem Haus in Berlin einen Fan verprügelt und verletzt haben soll, wie die "Bild"-Zeitung am Donnerstag berichtete. Laut dem Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, sind die Ermittlungen abgeschlossen.

Auch gegen einen Freund Bushidos, der ebenfalls geprügelt haben soll, sei ermittelt worden. Ob bereits Anklage erhoben wurde, sagte Steltner nicht. Wegen Volksverhetzung, Beleidigung und Gewaltdarstellung ist Bushido bereits von der Staatsanwaltschaft angeklagt worden. Grund ist das umstrittene Lied "Stress ohne Grund", das Tötungs- und Gewaltfantasien sowie schwulenfeindliche Parolen enthält.

Anzeige

Die Klageschrift wurde zugestellt. Bushido kann sich dazu äußern. Das Gericht entscheidet dann, ob die Anklage zugelassen wird. Außerdem laufen Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung.

Hudson und King: Promi-News am Donnerstag

15.11.2013
Panorama Die tödliche Geisterfahrt von Offenburg - Sechs Tote und ein Trauma
14.11.2013
Panorama Vier Jahre Haft für Bombenwerfer - Brandanschlag nach Facebook-Mobbing
14.11.2013