Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Chile erneut von schwerem Nachbeben erschüttert
Nachrichten Panorama Chile erneut von schwerem Nachbeben erschüttert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 16.03.2010
Die Menschen bringen sich nach dem Nachbeben auf der Straße in Sicherheit. Quelle: ap
Anzeige

Die Stadt ist von dem schweren Beben der Stärke 8,8 Ende am 27. Februar besonders stark betroffen. Das USGS gab keine Tsunami-Warnung heraus, die nationale Katastrophenschutzbehörde in Chile schloss die Gefahr einer Flutwelle aus. Nach dem Beben Ende Februar hatte ein Tsunami mehrere Küstenorte überschwemmt.

Örtliche Medien berichteten, das Nachbeben habe keine großen Schäden angerichtet. In Concepción sei es allerdings zu Stromausfällen gekommen und dort sowie in der zentralchilenischen Stadt Talca seien Menschen in Panik geraten. Seit dem Beben wurden in Chile bereits mehr als 200 Nachbeben registriert.

Anzeige

afp