Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Eva Herman muss vor Gericht
Nachrichten Panorama Eva Herman muss vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:14 19.04.2016
Foto: Galt einst als eine der beliebtesten Moderatorin:  Eva Herman.
Galt einst als eine der beliebtesten Moderatorin:  Eva Herman. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Hamburg

Vier Jahre nach ihrer Privatinsolvenz muss sich Eva Herman offenbar vor Gericht verantworten. Laut einem Bericht der "Bild" geht es um Steuerhinterziehung: Demnach wird der ehemaligen "Tagesschau"-Sprecherin vorgeworfen, "für das Jahr 2010 keine Einkommenssteuererklärung und für das von ihr betriebene Medienbüro keine Umsatzsteuererklärung abgegeben zu haben".

Die mittlerweile 57-jährige Herman soll gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt haben. Die Verhandlung ist laut Medienberichten für Donnerstag Vormittag im Amtsgericht Hamburg-Mitte angesetzt.

Eklat und Rauswurf beim NDR

Eva Herman galt einst als eine der beliebtesten Moderatorin in Deutschland. Mehr als 17 Jahre war sie als "Tagesschau"-Sprecherin im Einsatz und moderierte zusätzlich verschiedene Sendungen im NDR. 2006 erschien ihr Buch „Das Eva-Prinzip" – und löste großen Wirbel aus. Herman machte darin den Feminismus für das angebliche Aussterben der Deutschen verantwortlich.

2007 beendete der NDR die Zusammenarbeit. Zuvor hatte Herman ihr Buch „Das Prinzip Arche Noah" vorgestellt, indem sie die NS-Familienpolitik lobt. Im selben Jahr sorgte sie mit einem Rauswurf aus der ZDF-Talkshow von Johannes B. Kerner für Aufsehen. 2010 kamen Gerüchte über hohe Steuerschulden von Eva Herman auf. Im Frühjahr 2012 meldete sie Privatinsolvenz an. Was Herman, die nach erneuter Heirat mit bürgerlichem Namen Eva Bischoff heißt, aktuell beruflich macht, ist unbekannt.

zys

Panorama Während eines Fernsehberichts - Reporter rettet Mann aus überflutetem Auto
18.04.2016
18.04.2016