Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Panorama Fall Kampusch: Anklage gegen Freund des Entführers
Nachrichten Panorama Fall Kampusch: Anklage gegen Freund des Entführers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 16.03.2010
Natascha Kampusch im August 2008. Quelle: ap
Anzeige

Der Freund des Entführers Wolfgang Priklopil im Fall Kampusch muss sich vor Gericht verantworten. Das Blatt "Die Presse" berief sich auf Angaben der Oberstaatsanwaltschaft Wien. Ernst H. soll Priklopil „der Verfolgung (...) absichtlich zum Teil entzogen haben“, lautet der Vorwurf. Die Anklage werde in den nächsten Tagen eingebracht. Dem 45-Jährigen drohen bis zu zwei Jahre Haft.

Konkret wird H. beschuldigt, er habe den Entführer am 23. August 2006 getroffen und in sein Auto einsteigen lassen - kurz nachdem Kampusch die Flucht gelungen war. Bei dem Treffen soll Priklopil vor seinem Freund eine Art „Lebensbeichte“ abgelegt haben, anschließend nahm er sich das Leben.

Anzeige

Kampusch war von Priklopil achteinhalb Jahre in einem Kellerverlies im niederösterreichischen Strasshof gefangen gehalten worden. Eine Mittäterschaft von Ernst H. schließen die Behörden aus. Priklopil gilt als Einzeltäter.

dpa